Mit einem 6:2 Sieg zum Radentheiner Kirchtag! Drucken E-Mail
Sonntag, 04. September 2022 um 17:00 Uhr

Mit dem wahrscheinlich schnellsten Führungstor der WSG Geschichte nach 17 Spielsekunden durch Max Unterwandling stellt die WSG Radenthein früh die Weichen in Richtung Heimsieg! Jure Skafar und abermals Max Unterwandling sorgen in der Folge für eine komfortable 3:0 Pausenführung gegen den SV Greifenburg. In der zweiten Halbzeit macht Jure Skafar mit einem Doppelpack in der 55. bzw. 65. Spielminute alles klar. Den Schlusspunkt setzt schließlich Fabian Klein kurz vor dem Schlusspfiff.

 

rekelj wsglogo2015

 

Somit geht es mit einem 6:2 Sieg zum Radentheiner Kirchtag!

 
Arbeitssieg gegen den SV Dölsach: 2:0 Drucken E-Mail
Sonntag, 04. September 2022 um 16:59 Uhr

Eine durch Verletzungen und Sperren doch an einigen Positionen veränderte WSG Mannschuft tut sich gegen die Gäste aus Dölsach lange schwer, ehe Jure Skafar in der 36. Spielminute der Führungstreffer gelingt. Aus einer schönen Kombination erzielt Max "Muxe" Unterwandling unmittelbar nach der Halbzeitpause das 2:0. In der Folge ist die WSG dem dritten Treffer wesentlich näher als die Gäste dem Anschlusstreffer, es wird jedoch die eine oder andere Gelegenheit liegen gelassen!

 

sieg
 
Da wäre mehr drinnen geweseen: 3:1 Niederlage in Velden Drucken E-Mail
Sonntag, 28. August 2022 um 08:22 Uhr
 Die WSG Radenthein startet ambitioniert in das Spiel und geht durch Miljan Urosevic in der 25. Spielminute verdient in Führung. In der Folge vergibt man jedoch leichtfertig die Chancen auf eine höhere Führung, und Velden kommt aus einer Standardsituation zum Ausgleich. In einer ausgeglichenen zweiten Halbzeit wird Markus Gruber mit einer harten gelb/roten Karte in der 80. Spielminute vom Platz gestellt. Ein Doppelschlag sichert der Heimmannschaft schließlich drei glückliche Punkte!

 

 
2:0 Auswärtssieg in Sachsenburg Drucken E-Mail
Freitag, 19. August 2022 um 14:53 Uhr

In einer wenig ereignisreichen ersten Halbzeit bilden eine frühe rote Karte für Sachsenburg Legionär Adam Zagorec in der 9. Spielminute, sowie ein Traumtor von Max Unterwandling in der 23. Spielminute zur WSG Führung die einzigen Höhepunkte. In der zweiten Halbzeit erarbeiten sich Duller und Co mehrere Möglichkeiten, die jedoch nicht genutzt werden. Den Endstand markiert Jure Skafar aus einem verwandelten Foulelfmeter in der 78. Spielminute. Am kommenden Wochenende ist unsere Mannschaft spielfrei!

 

sieg
 
Cup-Aus gegen den SV Rothenthurn: 3:0 Niederlage! Drucken E-Mail
Freitag, 19. August 2022 um 14:53 Uhr
 Mit einer mehr als bescheidenen Leistung verabschiedet sich die WSG Radenthein aus dem Villacher Bier/KFV-Cup. WSG Tore leider Fehlanzeige!
 
Erster Heimsieg: 4:0 gegen URC Thal/Assling Drucken E-Mail
Freitag, 19. August 2022 um 14:52 Uhr

In einer guten und flotten Unterliga-Partie finden die Gäste zwar die erste gute Tormöglichkeit vor, mit Fortdauer des Spieles übernimmt jedoch die WSG immer mehr das Kommando und biegt bereits kurz nach der Halbzeitpause durch einen Doppelschlag von Miljan Urosevic in der 47. sowie Tobias Klug in der 49. Spielminute auf die Siegerstraße ein. Ein jeweils wunderbar herausgespielter Doppelpack von Jure Skafar sichert Kapitän Dulli und den Jungs den ersten "Heim-Dreier" der laufenden Saison!

 

gruber urosevic wildpaner
 
Die ersten Punkte: 4:1 Auswärtssieg in Matrei Drucken E-Mail
Montag, 08. August 2022 um 07:42 Uhr

In einer eher verhaltenen ersten Halbzeit gehen die Hausherren kurz vor dem Pausenpfiff mit 1:0 in Führung! Was dann in der Kabine der WSG Radenthein besprochen wurde bzw. im Pausengetränk war, wird ein wohl gehütetes Geheimnis bleiben, denn Kapitän Dulli und die Jungs kommen wie verwandelt aus der Kabine und erzielen binnen 17 Minuten durch Max Unterwandling, "Heimkehrer" Miljan Urosevic, Luca Wildpaner und Manuel Flaschberger nicht weniger als 4 Tore und bringen die WSG somit auf die Siegerstraße zurück!

 

m1
 
Die nächste Pleite in der Meisterschaft: 1:3 Heimniederlage gegen den FC Hermagor Drucken E-Mail
Montag, 25. Juli 2022 um 10:47 Uhr
Mit einer mehr als bescheidenen Mannschaftsleistung gehen Duller und Co in der Meisterschaft wieder als Verlierer vom Platz. Den einzigen Spieler, den man aus einem schwachen Kollektiv hervorheben kann, ist Goalie Stefan Takats, der die Heimischen vor einer höheren Niederlage bewahrt! In einer hektischen Schlussphase bringt Manuel Steinacher - der auch die gelb/rote Karte sieht - die WSG in der 68. Spielminute zwar auf 1:2 heran, am Ende siegt jedoch die cleverere und coolere Mannschaft aus dem Gailtal!
 
Cupsieg gegen den SV Spittal: 2:1 Drucken E-Mail
Montag, 25. Juli 2022 um 10:46 Uhr

Die WSG Radenthein eliminiert den SV Spittal im Villacher Bier/KFV-Cup, und das verdient. Auf den Führungstreffer des Kärntner Ligisten antwortet Alexander Rauter in der 38. Spielminute mit dem Ausgleichstreffer. Für den viel umjubelten Führungs- und gleichzeitig Siegestreffer sorgt schließlich Mario Tarmann kurz vor Schluss.

 

In der 3. Runde treffen wir nun am 23.08.2022 auswärts auf den SV Rothenthurn!

wsgsvs
 
Bittere 4:3 Niederlage beim Villacher SV Drucken E-Mail
Montag, 25. Juli 2022 um 10:46 Uhr

Im Spiel der Kärntner Traditionsvereine steht leider ein inferiores Schiedsrichtertrio im Mittelpunkt. Der VSV startet sehr ambitioniert und geht mit einem klaren Abseitstor bereits früh in Führung. In der 11. Spielminute zieht dann Max Unterwandling allein auf das VSV Tor und wird vom Tormann der Heimischen umgemäht. Zur Überraschung wirklich aller im Stadion zeigt ihm Schiedsrichter Heinz Dorfer "nur" den gelben Karton. Quasi im Gegenzug erhöht der VSV auf 2:0. In der 36. Spielminute gelingt Max Unterwandling schließlich der Anschlusstreffer, den der VSV kurz vor bzw. nach der Halbzeitpause auf 4:1 schraubt.

 

Nach einem verschossenen Elfmeter - spätestens hier hätte sich der VSV Goalie seine zweite gelbe (rote) Karte abholen müssen - bringt Jure Skafar unsere Mannschaft noch einmal heran. Manuel Ambrosch erzielt in der 88. Spielminute einen weiteren Treffer für die WSG, der Ausgleich gelingt aber nicht mehr.

 

Fazit: Die Spielleiter aber auch große Schwächen in der WSG-Hintermannschaft verhindern den ersten Punkterfolg der laufenden Saison!

 
Mühevoller 2:0 Auswärtssieg für den SV Dellach/Gail Drucken E-Mail
Donnerstag, 23. Juni 2022 um 15:03 Uhr

Die ersten 15 Spielminuten gehören dem großen Titelfavoriten SV Dellach/Gail, und die Gäste gehen bereits in der 4. Spielminute durch Samir Nuhanovic - wen sonst - in Führung. In der Folge erarbeiten sich aber Duller und Co sogar ein spielerisches Übergewicht, die sich bietenden Möglichkeiten werden jedoch leichtfertig vergeben. Als die WSG in der zweiten Hälfte vehement auf den Ausgleich drängt, markieren aber wiederum die abgegebrühteren Gäste in der 65. Minute den vorentscheidenden Treffer zum 2:0.

 

img-20220725-wa0008
Bürgermeister Michael Maier machte den Ankick - ein herzliches Dankeschön für die Matchballspende!
wsg202223km700
img-20220725-wa0004        wsglogo2015
res2223
img-20220725-wa0007
 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2

Nächstes Spiel

So, 02. Oktober 2022 15:00 Uhr
FC Nußdorf : WSG Radenthein
FC Nußdorf   WSG Radenthein
>> zur Spielvorschau

Letzte Runde

SAC - ESV 0 : 2
VEL - FCW 5 : 0
FCH - SVD 1 : 1
WSG - SVG 6 : 2
TSU - LIE 2 : 0
FCD - VSV 1 : 4
URC - SVL 3 : 0
>> zur Ergebnisliste

Tabelle

VEL VEL25
VSV VSV24
SVD SVD22
LIE LIE20
URC URC19
6  WSG WSG15
FCH FCH14
SAC SAC14
>> Tabelle anzeigen