Verdienter Sieg zum Abschluss: 2:1 gegen TSU Matrei Drucken E-Mail
Samstag, 05. November 2016 um 18:17 Uhr

Das Jahr 2016 wird sicher nicht als "Jubeljahr" in die traditionsreiche Geschichte der WSG Radenthein eingehen, dafür ist viel zu viel passiert! Die Mannschaft um Kapitän Manfred Duller feiert zum Saisonabschluss dennoch einen mehr als verdienten Sieg gegen den Tauernexpress aus Matrei. Unser Torschütze vom Dienst - Daniel Urbas - sorgt mit einem Doppelpack in der 43. sowie 47. Spielminute für einen auch sportlich einigermaßen versöhnlichen Abschluss. Matrei kommt erst in der Nachspielzeit durch ihren Goalgetter Rene Scheiber zum Ehrentreffer.

 

wsgorginal1617km 

 

Ein herzliches Dankeschön gilt unserem Spiel- und Matchballsponsor Gerhard Leder vom Leder Ingenieurbüro e. U in Feistritz/Drau! lederer
 
Nostalgie: Die Werkself verliert vor 49 Jahren gegen die ... Drucken E-Mail
Montag, 31. Oktober 2016 um 09:00 Uhr
Austria Wien vor 5.500 Zuschauern mit 3:0.
aw3aw1
aw2 
a6768
Nationalliga 1967/68
 
Unterliga West 2016/17: WSG Radenthein vs TSU Matrei Drucken E-Mail
Montag, 31. Oktober 2016 um 07:33 Uhr
matplak koslitsch340
Benjamin Koslitsch erzielte zwei Tore gegen den FC Nussdorf.
 
Das war wichtig: 3:0 Sieg gegen den FC Nußdorf/Debant Drucken E-Mail
Samstag, 29. Oktober 2016 um 17:50 Uhr

Die Werkself belohnt sich lange nicht für ihr engagiertes Spiel. Nach guten Kombinationen scheitern die Heimischen am Gästetormann bzw. an der Querlatte. Den Bann bricht ein verwerteter Handelfmeter vom groß aufspielenden Daniel Urbas in der 49. Spielminute. Nach diesem Tor entwickelt sich ein offener Schlagabtausch, wobei Nußdorf auch einige tolle Möglichkeiten vorfindet, aber immer wieder an Schlussmann Stefan Takats scheitert. Für die späte Entscheidung in diesem Spiel Spiel sorgt Doppelpack Benjamin Koslitsch, der jeweils nach excellenter Vorarbeit von Daniel Urbas eiskalt verwertet und der WSG somit drei wichtige Punkte sichert. Ein Pauschallob unserer Mannschaft, die sich diesen Sieg heute mehr als verdient hat!

wsgnuss 
Bild:radentheinerlogo

 

Unsere zweite Mannschaft gewinnt im Nachtrag in Sachsenburg mit 2:1 (1:0) - Torschützen: Niklas Stinnig und Kevin Flath.

 
Werkself chancenlos: 3:0 Niederlage in Sachsenburg Drucken E-Mail
Mittwoch, 26. Oktober 2016 um 13:59 Uhr

Zur offiziellen Eröffnung der Sachsenburger Sportarena erweist sich die WSG als "dankbarer" Gegner. Spielerisch und vor allem kämpferisch klar unterlegen, ist der Käse bereits nach 43 Minuten mit dem dritten Sachsenburger Tor gegessen. In der zweiten Halbzeit bewahren Tormann Stefan Takats sowie die Querlatte Duller und Co noch vor einer empfindlichen Niederlage! Somit gilt unsere vollste Konzentration den letzten beiden Heimspielen gegen den FC Nußdorf/Debant und TSU Matrei an den kommenden beiden Samstagen.

takats340 lips340
Stefan Takats verhindert eine noch höhere Niederlage der Werkself in Sachsenburg. Manuel Lips feiert nach langer Verletzungspause wieder ein "Comeback" in der Startelf.

 

Unsere zweite Mannschaft spielt erst am kommenden Freitag in Sachsenburg.
 
Unterliga West 2016/17: WSG Radenthein vs FC Nussdorf Drucken E-Mail
Montag, 24. Oktober 2016 um 07:28 Uhr
nusplak  tarmann340
Mario Tarmann rechtfertigt das Vertrauen von WSG-Trainer Alfred Zagler.
 
Unentschieden im Mölltal: 2:2 Drucken E-Mail
Samstag, 15. Oktober 2016 um 16:20 Uhr

Einen Punkt gewonnen, aber wohl doch zwei verloren! Es war sehr viel los in Obervellach. Bereits in der vierten Spielminute verschießt Daniel Urbas einen Foulelfmeter. Dennoch bringt Kapitän Manfred Duller die Werkself mit einem Weitschuss in der 18. Spielminute in Führung. In der 35. Minute sieht Manuel Flaschberger nach Torraub eine berechtigte rote Karte. Kurz nach der Halbzeit gleicht Mölltal aus, die WSG antwortet aber nur 4 Minuten später in Person von Daniel Urbas mit dem erneuten Führungstreffer (56). Dann der große Auftritt von Schiri-Assistent Christof Leitner in der 90 Spielminute: Daniel Urbas fängt einen vollkommen verunglückten Abstoss von Mölltal Tormann Heimo Edlinger am 30-er ab und sorgt für das vermeintliche 3:1. Der Assistent, laut eigenen Aussagen: "Diese Macht habe ich", läßt jedoch, als der FC Mölltal bereits wieder ankicken wollte, aus unerklärlichen Gründen den Abstoss wiederholen! Ein Schelm, der glaubt, dass Herr Leitner aktuell der größte Star Wars Fan im Bezahlsender Sky ist. Und so kommt es, wie es kommen muss: Mölltal gelingt in der 96. Spielminute aus einem Gestocher nach einem Eckball noch der Ausgleich.

leitner ... der Star Wars Fan stellt sich vor. vaoweb1

 

Unsere zweite Mannschaft gewinnt gegen Linds Reserve auswärts mit 2:1 (1:1) - Torschützen: Fabian Feichter und Niklas Stinnig.

 
KFV-Präsident Mag. Klaus Mitterdorfer als Schiedsrichter zu Gast bei der WSG Radenthein Drucken E-Mail
Montag, 10. Oktober 2016 um 09:03 Uhr
kfv1 
kfv3
kfv2 kfv4
adidas222folie2granatjpg fertigvaoweb222werkskaufhaus222rhiveitschfotoschoberrbweiss

 

Quelle: www.kfv-fussball.at

 
Wichtiger Heimsieg: 2:0 gegen die SG Steinfeld Drucken E-Mail
Samstag, 08. Oktober 2016 um 18:21 Uhr

Sie sind bekanntermaßen die schwierigsten Siege, die sogenannten Pflichtsiege! Demgemäß entwickelt sich von Beginn an ein nervöses und zerfahrenes Spiel, in dem die Werkself die spielerisch feinere Klinge führt, aber kaum zu zählbaren Chancen kommt. Für die wichtige Führung sorgt wieder einmal Daniel Urbas, dessen scharfen Schuss Steinfeld Goalie Cihad Akmese nicht bändigen kann. Fast im Gegenzug bleibt der überragende WSG Goalie Stefan Takats zweimal gegen Roman Gaspersic erfolgreich. In Hälfte zwei sind Torchancen dann überhaupt Mangelware, ehe der jüngste Spieler am Platz - Nick Erichsen - in der 91. Spielminute nach schöner Vorarbeit von Daniel Urbas mit seinem Premierentor in der Unterliga das erlösende 2:0 erzielt.

 

wsgstein urbas340 adidas222

Daniel Urbas erzielte bis jetzt 10 Tore für die Werkssportler.

 

Bild:radentheiner222

 

Unsere zweite Mannschaft wird wohl am "Grünen Tisch" mit 3:0 gewinnen, da Steinfeld nicht angetreten ist.

 
Unterliga West 2016/17: WSG Radenthein vs SG Steinfeld Drucken E-Mail
Sonntag, 25. September 2016 um 10:02 Uhr
steinfeldplak unbenannt
 
Punkt in St. Jakob: 1:1 Drucken E-Mail
Sonntag, 25. September 2016 um 10:00 Uhr

Die WSG Radenthein mußte heute gegen den SV St. Jakob nicht weniger als 8! Spieler vorgeben und entführt dennoch verdient einen Punkt. Angeführt von "Interims"- Kapitän Daniel Urbas, der die Werkself bereits in der 1. Spielminute mit 1:0 in Führung bringt, kämpfen die Gäste um jeden Meter und lassen dem Titelfavoriten in der Unterliga West in der ersten Halbzeit wenig Spielraum. In der zweiten Halbzeit verstärkt St. Jakob den Druck und erzielt in der 50. Minute durch Marco Koller den Ausgleich. Zu mehr reicht es nicht mehr, wobei man fairerweise sagen muss, dass die WSG bei einem Ogradnig Lattenpendler Riesenglück hat.

svs1 svs2

 

Unsere zweite Mannschaft verliert mit 5:1 (2:0) - Torschütze: Matthias Pirker.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3

Nächstes Spiel

Auslosung folgt !!!

Letzte Runde

WSG - TSU 2 : 1
SCL - SEE 6 : 1
STJ - SAC 3 : 4
NÖT - SVR 3 : 3
DEG - SVG 2 : 1
SVL - NUD 3 : 0
DED - FCM 2 : 1
>> zur Ergebnisliste

Tabelle

STJ STJ30
SVL SVL30
NÖT NÖT30
SAC SAC29
DED DED27
SCL SCL23
SVG SVG22
SEE SEE22
 
11  WSG WSG19
>> Tabelle anzeigen